Archiv für Februar 2011

Die Vielfalt der Frauen

Montag, 28. Februar 2011

image0298Das Mysterium Frau ist für Männer ein schwieriges Thema, denn wenn man einen Typ Frau gut kennt, heißt das noch lange nicht dass man uns Frauen vollkommen durchschaut hat. Denn wie vom Aussehen her, so ist auch der Charakter sowie unsere Eigenarten von uns Frauen von Person zu Person verschieden.  So fällt es Männern besonders schwer uns Damen mal eine Freude zu machen und uns zu einem besonderen Anlass oder auch einfach nur so mit Geschenken in Form von Dessous zu überraschen. Denn was gefällt uns Damen denn nun?

Um es Männern einfacher zu machen, aber auch um uns Frauen selber einen kleinen Überblick zu verschaffen haben wir von Enamora in einem Editorial, mit unserem Model Val, die Arten von Damenwäsche versucht in verschiedene Dessous Typen zu unterteilen.

So sind eine hochwertige Qualität, klare Schnitte und Formen die Hauptkritikpunkte der klassischen Dessous-Liebhaberin. Schlichte Designs und unaufdringliche Farben sind Ihr besonders wichtig. Hingegen die Sportliche mehr auf Muster, knallige Farben sowie sportliche Schnitte setzt.
Bei dem Fashion Girl stehen dagegen einzigartige Dessous Varianten und aktuelle Fashion Trends ganz oben auf der Haben-Wollen Liste, denn immer neu, immer extravagant und vor allem modisch muss es sein.image0385-2

Beim nächsten Dessous Typ wird es sexy. Denn die Verführerische wählt ihre Dessous frei nach dem Motto: „Weniger ist mehr!“. Spitze, transparente Stoffe und Push-Up BHs kommen ihr da gerade recht. Sie liebt es sexy und weiß ihre Reize gekonnt in Szene zu setzten.
Verträumt wird es hingegen bei der Romantikerin. Zwar sind ihre Dessous ebenfalls sexy, jedoch favorisiert sie eher zarte Farben wie unschuldiges weiß, zarte Puder oder auch Nude Töne. Das bevorzugte Design hier ist verspielt und wirkt unschuldig sowie mädchenhaft.

Unser sechster Dessous Typ ist die Leidenschaftliche. Temperamentvoll, stark doch ebenso feminin und glamourös ist diese Frau und genauso wirken auch ihre Dessous. Diese strahlen Grazie und ein gewisses Selbstbewusstsein aus und sind zugleich sexy sowie elegant.
Das Gegenteil des Leidenschaftlichen Dessous Typs, ist zugleich unser letzter. Die Sinnliche. Diese Frau handelt sehr überlegt und wirkt zumeist sensibel. Die Merkmal nach denen Sie ihre Dessous auswählt sind klassische Eleganz mit Liebe zum Detail. Knallige Farben findet man eher selten in ihrem Repertoire an Dessous und mit gedeckten Farben liegt man bei Ihr fast immer richtig.

Das waren unsere 7 Dessous-Typen. Und haben Sie sich wieder erkannt? Das komplette Editorial mit all unseren Bildern finden Sie bei Enamora. Lassen Sie sich inspirieren und wer weiß, eventuell  ist diese kleine Unterteilung auch für die Herrenwelt informativ sowie hilfreich bei der Suche nach dem nächsten passenden Geschenk für die Liebste.

Spanx – Der Geheimtipp der Hollywoodstars

Donnerstag, 24. Februar 2011

Spanx 2

Eine Preisverleihung hier, eine Gala dort und zwischendurch noch schnell ein Charity-Event – Die Stars hetzen von einer Veranstaltung zur nächsten. Doch wie schaffen sie es dabei nur immer so glänzend und makellos auszusehen? Eiserne Disziplin könnte man vermuten. Doch jetzt outen sich immer mehr weibliche Stars, dass sie das ein oder andere Mal in die Trickkiste greifen, denn auch ein Star bleibt vor Cellulitis und kleinen Fettpölsterchen nicht verschont. Dabei sind jedoch keine teuren und gefährlichen Schönheitsoperationen gemeint. Der Clue ist ebenso simpel, wie effektiv – Shapewear! Doch nicht irgendeine beliebige Shapewear, Spanx ist der neue beste Freund der Hollywood-Diven.

Erst vor kurzem klärten wir Euch über die zweifellosen Vorteile von figurformender Unterwäsche auf. Auch die verführerischen Dekolletés, die unglaublich schmalen Taillen und die knackigen Pos von Eva Longoria, Jessica Alba und Sienna Miller kommen nicht von irgendwo her. Immer öfter greifen unsere Fashionvorbilder zu Shapewear, um in der teuren Abendgarderobe wie eine Göttin auszusehen. Dabei hat sich das Label Spanx zum Liebling unter den Stars entwickelt. Aber auch wir finden Spanx gehört zu den absoluten Favoriten der Shapewear.

Das Label beglückt seit 2000 nicht nur in Amerika, sondern mittlerweile auch auf der ganzen Welt, Frauen mit ihrer formenden Unterwäsche. Vom Push-Up BH, über Bauch-weg-Höschen, Bein- und Poformer, bis hin zu Multiformern, die gleich mehrere Partien des Körpers abdecken, Spanx bietet einer Frau die Möglichkeit sich trotz überschüssiger Pfunde sexy und verführerisch zu fühlen. Shapewear von Spanx ist zum größten Teil seamless, das bedeutet ohne überflüssige Nähte, die sich unter der Kleidung durchdrücken könnten, und in den Farben Schwarz und Nude erhältlich, damit auch eine farbliche Abzeichnung ausgeschlossen werden kann. Die Schnitte passen sich perfekt der Kleidung an, sodass einem beim großen Auftritt im schicken Abendkleid auch nichts hervor blitzen kann. Spanx verwendet ausschließlich hautfreundliche Materialien, die sowohl atmungsaktiv sind und obwohl sie ihrer stützenden Funktion optimal nachkommen, sich ebenso an die Bewegungen des Körpers anpassen. Was will man eigentlich mehr? Nichts! Auch Enamora bietet die fantastische Shapewear von Spanx an. Da können Sie sich nach Belieben das passende Stück für den wichtigen Augenblick aussuchen.Spanx

Wir finden den neuen Trend der Stars super. Weg von Fettabsaugungen und Silikonkissen, hin zu trendiger Shapewear. Das auch die Stars mit den selben Problemen kämpfen wie unser eins beruhigt doch ungemein, ebenso wie der Gedanke, dass man mit ein paar kleinen Handgriffen ebenso hinreißend aussehen kann wie die ganz großen.

Never change a winning Team

Montag, 21. Februar 2011

Jolie Parisienne_Gelb_Außenträger-BH_ShortySie hat es wieder getan. Bar Refaeli ist erneut das Gesicht der neuen Passionata Werbekampagne. Das israelische Topmodel übt sich als Wiederholungstäterin und zeigt uns die neue Kollektion von Passionata für den Frühling und den Sommer 2011. Bar Refaeli sieht wie immer einfach bezaubernd aus und strahlt uns von den Kampagnen-Fotos entgegen.  Auf diesen zeigt uns die sympathische Blondine u.a. gutgelaunt wie sie in der neuen Passionata Dessous die Wäsche macht, ob mit der Wäscheleine oder im Wäschekorb – das Topmodel macht dabei auf jeden Fall eine gute Figur.

Wie gewohnt sind die BHs und Slips sehr sexy und gleichzeitig einfach nur hinreißend. Blümchen Stickereien, tarnsparente Soffe und viel Spitze ziert die Wäsche des französischen Labels. Mit frischen Farben wie Hellblau, Gelb, Flieder sowie Rosé und raffinierten Schnitten sorgt Passionata für Frühlingsgefühle und gute Laune. Auch klassische Modelle in Weiß und in Nude Tönen sind mit dabei. Und passend zum Valentinstag präsentiert uns das Topmodel traumhafte Dessous in sinnlichem Rot, mit den dazu passenden roten Lippen. Die Fotostrecke begeistert einfach und Bar Refaeli setzt die Wäsche perfekt in Szene.

Passio Chérie_Lagoon_Außenträger-BHVon verspielt bis sexy ist alles dabei. Passionata beweist wie immer ein Händchen für die aktuellen Fashion Trends bei der Damenwäsche und hat mit Bar Refaeli das perfekt Model für sich gefunden. Die Zusammenarbeit ist wieder einmal großartige geworden und die Dessous sind einfach wunderschön. Mit diesen Aussichten können wir den Frühling kaum noch erwarten und wer weiß, vielleicht gibt es bei der nächsten Kollektion abermals ein Wiedersehen mit Bar Refaeli.

Sommer, Sonne, Strand und Meer!

Mittwoch, 16. Februar 2011

watercult_7615+506_143_935Viele können es schon jetzt kaum noch erwarten an den Strand oder See in der Nähe zu fahren, die Klamotten vom Körper zu reißen und sich in sexy Beachwear der Sonne ganz und gar hinzugeben. Eis essen, mit der Luftmatratze auf dem Wasser paddeln und jeden Sonnenstrahl in uns aufsaugen, das versprüht doch wahre Glücksgefühle. Da leider nicht jeder von uns in den warmen Süden fahren kann, wenn es bei uns frostig ist, müssen sich die meisten noch ein wenig gedulden. Doch alleine der Blick auf die Bademoden-Trends der kommenden Sommersaison lässt die Hormone übersprudeln. Eines kann gesagt werden, liebe Damen haltet Euch fest, es wird heiß!

Auch diesen Sommer werden die Bikinis an keinem Strand fehlen. Dieses Jahr erscheinen sie jedoch knapper denn je, perfekt für eine nahtlose Bräune. Mann darf sich definitiv freuen. Natürlich gilt auch hier, der Bikini ist nur so richtig schön anzusehen, wenn man auch die passende Figur dazu hat. Frauen mit ein paar Pölsterchen zu viel sollten lieber auf Tankinis oder Badeanzüge zurückgreifen. Doch das ist lange kein Grund um traurig zu sein. Nachdem im letzten Jahr der Monokini der Fashion Trend der Saison war, wird diesen Sommer neben dem tollen Einteiler mit den verführerischen Cut-Outs auch der klassische Badeanzug wieder aus den Tiefen der Strandmode hervorgekramt. Dieser wird mit Gürteln, farblich abgesetzten Trägern, tollen Muster und kleinen Details wie Ringen und Perlen aufgewertet und erinnert somit keineswegs mehr an Omis altmodischen Badeeinteiler. Was das Design der kommenden Saison angeht, wird auf den Ethno-Look gesetzt. Häkel-Optik, Batik-Muster und florale Prints werden jede Frau in eine karibische Strandschönheit verwandeln. Aber auch Badebekleidung im 60er Jahre Pin-up-Stil mit Pünktchen, Streifen und Rüschen rückt Frau 2011 in das richtige Licht.

Auch Enamora hat sich auf die kommenden Trends der Badesaison eingestellt und überzeugt dieses Jahr mit eigener Hausmarke. „Nada“ greift die Trends der Top-Designer auf, sodass auch Frau mit einem kleineren Geldbeutel nicht auf wundervolle In-Bademode verzichten muss. Bikinis und Badeanzüge in Schwarz und weiblichen Schnitten decken den eher klassischen Typ Frau ab. Aber auch Blumenmuster, Schleifen und Streifen ziehen sich durch die Nada-Kollektion, sodass selbst verspielt, romantisch veranlagte Damen auf ihre Kosten kommen. Natürlich nicht zu vergessen, auch wie in den vergangenen Jahren sind Marken wie Freya, Princesse Tam Tam und DKNY, mit unverwechselbarer Bademode, nicht mehr aus der Branche wegzudenken.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Sommerzeit und können es kaum erwarten die tollen Modelle endlich dem Strand- und Wassertest zu unterziehen und natürlich auch vorzuführen und den ein oder anderen bewundernden Blick einzufangen. Es ist also höchste Zeit, dass auch Sie sich einen Hauch von Sommer in den Kleiderschrank zaubern!

Traumfigur à la Topmodel

Montag, 07. Februar 2011

RetroSen_BODR_Z9_1

Auf allen Zeitschriften, Werbeplakaten und im Fernsehen werden Frauen ständig mit den hübschesten Topmodels der Welt konfrontiert. Und was bekommen wir dort zu sehen? Die Antwort ist ernüchternd – Ausschließlich schlanke Beine, schmale Taillen, üppige Dekolletés und knackige Popos. Das ist doch wirklich zum Verzweifeln. Da quält man sich schon so oft wie möglich ins Fitnessstudio zu gehen und verzichtet auf die geliebte Schokolade, aber die Pfunde wollen einfach nicht purzeln. Doch was macht man als Frau, wenn man keinen Personaltrainer und keinen Ernährungscoach zur Seite hat? Hungern? Nein verehrte Damen, das Zauberwort heißt Shapewear. Lästige Diäten, die eh nur schlechte Laune verbreiten, und gefährliche Schönheitsoperationen können aus unseren Köpfen verbannt werden, denn Shapewear ist wohl die gesündeste, einfachste und billigste Variante, sich optisch ein paar Kilos runter zu mogeln.

SmoothSen_HWPAN_04

Shapewear wird auch als körperformende Unterwäsche bezeichnet und ist vor allem der älteren Generation als Miederwäsche bekannt. Spezielle Schnittformen und das besondere Material lassen zum Beispiel kleine Hüftröllchen, einen Bauchansatz und Pölsterchen an den Oberschenkeln wie von Zauberhand verschwinden und verwandeln ein schlaffes Dekolleté in einen atemberaubenden Anblick. Fast für jede Körperpartie gibt es die passende Shapewear – Formende BHs für ein pralles Dekolleté, Taillenformer für den Bauch-weg-Effekt, Po- und Beinformer für die knackige Kehrseite und wenn man gleich das rundum Packet buchen will, dann ist ein Multiformer genau das Richtige.  So können wir Frauen uns wieder richtig wohl in unserer Haut fühlen.

Das Beste an der körperformenden Wäsche ist, dass sie auch noch super bequem zu tragen ist. Weder Luft anhalten, noch Kneifen oder Rutschen muss man bei hochwertiger Shapewear befürchten. Besonders Marken wir Spanx oder Triumph haben sich auf dem Shapewear-Markt an die Spitze gespielt. Aber was, wenn die praktischen Begleiter unter der Kleidung hervor blitzen und man sich womöglich als Mogelpackung outet? Im Grunde brauchen wir auch davor keine Angst haben. Zum einen bedienen sich die Shapewear-Designer ausgeklügelter Schnitte, die sich nahezu jedem Outfit anpassen. Zum anderen ist Shapewear üblicherweise nur in Schwarz, Weiß und Nude erhältlich, sodass auch ein farbliches Abzeichnen unter der Kleidung kaum möglich ist. Außerdem verzichtet Shapewear auf unnötige Nähte, die sich andernfalls ebenso unter der Kleidung abzeichnen würden. Schauen doch auch Sie einmal im Enamora Online Shop vorbei, sicher finden Sie ein passendes Teil.

SmoothSen_HIPSTR_T5_1

Shapewear verschafft ihnen rundum eine selbstbewusste Ausstrahlung, sodass man ohne Bedenken mit Heidi Klum und Co. mithalten kann. Doch vergessen Sie niemals, weibliche Rundungen gehören einfach zu einer Frau. Wer will schon lauter Bohnenstangen auf den Straßen sehen? Niemand! Seien Sie mit sich selbst zufrieden, akzeptieren Sie das ein oder andere überschüssige Kilo, dann wirkt jedes Outfit an Ihnen bezaubernd, ob mit oder ohne Shapewear.