Archiv für März 2011

Schenk DICH glücklich

Freitag, 25. März 2011

back_Cassandra_Bow_Back_Knicker_LipstickWir waren glücklich. Ich und mein Schlüpfer. Bis sich Paul einmischte. Wir lebten in Eintracht und Frieden und alles war gut. Ich stand in der Früh auf und zog ihn an. Abends zog ich ihn aus und mir die Decke über den Kopf. Ich sah nicht auf ihn herab, seine Ansprüche an mich waren nicht allzu hoch. Wir waren uns einig, wir waren uns ebenbürtig. Graublau war er mein Schlüpfer – wie meine Augen – und in guten Momenten bildete ich mir ein, die Tiefe meiner Seele spiegelte sich in ihm wider. Ach! Wie gesagt, bis Paul sich einmischte. Und mir ein Geschenk machte. Rot war es, glänzend und mit Schleife. Im ersten Moment entzückt, schwante mir im zweiten Schlimmes. Zögerlich nahm ich ihn zwischen meine Finger, weich war er, fühlte sich gut an. Glatteres Rot im Vergleich zu rauem, zugegebenermaßen bereits etwas fusseligem Blau. Na na, Loyalität ist eine Tugend. Ermahnte ich mich, huschte aber doch ins Schlafzimmer, wo der große Spiegel stand. Ein Blick, ein zweiter. Wütend werfe ich den blauen Schlüpfer zu Boden und mich anschließend aufs Bett. Tief drücken sie mich in die Kissen, die Ansprüche dieses neuen, dieses Schlüpfers, nein Höschens. Oh welch ein Hauch von rotem Satin, der mich eben aus dem Spiegel anlächelte. Nein, eine Grimasse hat er mir geschnitten, die Zunge rausgestreckt. Getarnt als süße Schleife. Mein Po kommt mir in Rot größer vor als in Blau. Und auch was die Oberschenkel angeht, so scheint mir der Neue ganz schön Rot aufzutragen.

Schenken KANN Ausdruck altruistischen Handelns sein, versuche ich mich zu beruhigen. Ich sollte mich also freuen. Ich werde Paul dankbar um den Hals fallen, sobald er nach Hause kommt. Jawohl. Lass dich nicht hinters Licht führen, argwöhnt es im nächsten Moment in mir. Geschenke sind meist mit irgendeiner Absicht verbunden. Was will mir das rote Höschen sagen? Gefalle ich Paul etwa nicht mehr? Trübe Wolken verdunkeln einst strahlendes Blau. Bin ich nicht sexy genug? Ich blicke auf meinen Schlüpfer. Nein, sexy … fühl ich mich … nicht … gerade … frustriert hingegen schon. Und das Geschenk wird zur Sanktion. Reiß dich zusammen! Du wirst es anmutig tragen. Das kleine Rote. Nein! Du wirst dich rächen, deine Selbstzweifel be-  und Paul in einen Tanga zwingen! Und schon mahlt sie mich, die Mühle der Geschenkökonomie. Übt Druck auf mich aus, zwingt mich zu Dankesgesten und Kaufrevanche. Ich werde … ich werde …

Sanft streicht es über meine Wange, rotes, warmes Satin … Höschen … schmiegt sich an meine Seite und flüstert: „Liebling du bist eingeschlafen … oh … keine Andere sähe schöner darin aus! Gefällt es dir?“ Ich blinzele Paul in die Augen und finde Rot plötzlich richtig.

Was soll’s. Auch wenn erotische Geschenke meist über das rein altruistische Ziel ihres Gönners hinausschießen und Mann sich dabei gerne selbst ein bisschen glücklich schenkt, sollte Frau ihre innere emanzipierte Soziologin zumindest soweit im Griff haben, dass sie es ihr auch mal gestattet sich für den Liebsten in Schale oder eben knallrote Höschen zu werfen! Und nachdem meinem Selbstbewusstsein etwas Zucker ums Maul geschmiert wurde, muss ich zugeben, dass ich mich sogar reizend  süß darin finde.

Burlesque Couture – Moulin Rouge lässt grüßen

Dienstag, 22. März 2011

_DSC1694Sinnliche Frauen spielen mit Federboas, sexy Bewegungen in hautengen Corsagen, Eleganz mit dem Fächer und hyperventilierende  Männer, das nenne ich Burlesque pur! Hinter dem exotischen Begriff Burlesque verbirgt sich eine erotisch, aufreizende Bühnenform, die Comedy, Theater und Striptease vereint. Eine Show, die sowohl Männern, als auch Frauen den Atem raubt und volle Begeisterung auslöst. Angefangen in den 30er Jahren, erlebt der Burlesque seit den 90ern ein immer weiter aufstrebendes Comeback. Wegbereiter und Stilikone Dita von Teese, die auch gerne mal ein Champagnerbad in ihre unverwechselbare Show einbaut, ist wohl uns allen ein Begriff. Natürlich dürfen bei so einer prickelnden Darbietung auf keinen Fall die passenden Dessous im Burlesque Stil fehlen. Aber nicht nur für die professionellen Performerinnen auf der Bühne sind die Dessous essentiell, sondern dieses Jahr dürfen auch Frauen, wie Sie und ich, uns die verspielte Erotik nach Hause holen. Unterwäsche und sexy Accessoires à la Dita von Teese sind der Wäsche-Trend 2011.

Die Burlesque Lingerie und Accessoires bedienen sich dem Stil der 30er, 40er und 50er Jahre und versprühen eine Menge pompösen Hollywood-Glamour. So machen sie aus jedem Mädchen von nebenan eine echte Diva. Jede Kurve der Trägerin wird bezaubernd umspielt, strahlt Sinnlichkeit aus und wirkt trotzdem edel und elegant. Burlesque Mode ist zum größten Teil in Handarbeit gefertigt, denn die Modell müssen wie eine zweite Haut sitzen. Sehr eng! Gewagte Materialien wie Spitze, Tüll, Seide, Satin oder Lack sind aus dem Genre nicht mehr wegzudenken. Häufig wird mit Volants, Rüschen und transparenten Stoffen gearbeitet. Schwarz, Rot und glänzendes Metallic dominieren den Stil.

Neben Mini-Hütchen, Handschuhen, Masken, Miederhöschen und echten 50er Jahre Naht-Nylons, ist wohl das Korsett das bezeichnenste Wäschestück im Burlesque. Von frechen Modellen mit provokanten Prints, über sexy Glamour-Korsetts aus edlen Stoffen, bis hin zu typischen Unterbrustkorsetts in Verbindung mit Nipple Pasties, kann Frau in jede beliebige Rolle hineinschlüpfen. Ob sexy Pin-Up Girl oder sinnliche Burlesque Schönheit, die Männer werden Augen machen. Zum stilechten Burlesque Outfit gehören natürlich auch noch extrem hohe High Heels für den sexy Gang und das passende Make-Up. Rote Lippen, Smokey-Eyes, Liedstrich und falsche Wimpern für die perfekten Katzenaugen gehören zum sündig, stilvollen Look einfach dazu.

_DSC2435_1

Wer nun denkt Dessous im Burlesque Stil sind alles andere als alltagstauglich, der irrt. Zugegeben ist der Style ausgefallen und mit all den sexy Details auch eher etwas für das Schlafzimmer. Trotzdem kann man die figurformenden Miederhosen, Vintage-Höschen und Corsagen auch problemlos im Alltag tragen. Auch Enamora bietet eine tolle Auswahl an verführerischer Burlesque Wäsche. Ich finde den Trend wunderbar, überzeugen Sie sich selbst und schauen einfach mal im Enamora Online Shop vorbei.

Dessous – Ein Leben lang!

Donnerstag, 17. März 2011

1Welche Frau kennt das nicht?! Da hat man sich wunderschöne, zarte Unterwäsche von Enamora gegönnt und schon nach ein paar Wäschen später gleichen sogar die edelsten, hochwertigsten und aufwändig gestalteten Designerstücke einem alten Lappen. Unschöne Fransen, Fusseln und ausgeleierte Gummibänder können einem die Freude an eigentlich verführerischer Lingerie so richtig verderben. Damit dies nicht mehr geschieht und sowohl die Damenwelt, als auch die Herren der Schöpfung länger Spaß mit bezaubernden Dessous haben, gibt es ein paar einfache Tipps, wie man die Wäsche richtig pflegt. Wir von Enamora haben hier einen kleinen Überblick für Sie zusammengestellt.

Die richtige Pflege für langanhaltend schön aussehende Dessous fängt bei der Wäsche an. Im Idealfall wäscht man kostbare Dessous mit der Hand. Da sich dies auf Dauer aber ziemlich zeitaufwändig gestaltet, greifen viele auf die Wäsche in der Maschine zurück. Wenn man sich dafür entschieden hat, ist es absolut wichtig, dass man die Unterwäsche nie heißer als bei 30 Grad und immer im Schonwaschgang wäscht. Benutzen Sie am besten flüssiges Waschmittel, dies ist besonders schonend. Für bunte Dessous eignet sich besonders Colorwaschmittel, dies hält die Farbe lange frisch. Und noch ein kleiner Geheimtipp am Rande: Um die Farbe noch stärker zu fixieren hat sich ein Bad mit einem Spritzer Essig bewährt. Anschließend sorgfältig ausspülen und mit etwas Waschpulver einweichen. Danach verfärbt sich garantiert nichts mehr! Weiße Lingerie verlangt dagegen ein spezielles Mittel für weiße Wäsche, welches Bleichmittel enthält und so ein Vergilben der Wäsche verhinder kann. In ganz besonders harten Fällen kann man auch schon mal auf ein Gardinenwaschmittel oder Backpulver, Omi lässt grüßen, zurückgreifen, um die weiße Wäsche wieder zum Strahlen zu bringen. Achten Sie auch darauf, dass das Waschmittel richtig dosiert ist. Die Devise lautet, lieber weniger als mehr.

Auch wenn der angenehme Duft der vielen Weichspüler in der Drogerie noch so verführerisch ist, sollte man bei der Wäsche von Dessous darauf verzichten. Weichspüler weicht die zarten Fasern der Unterwäsche zu sehr auf und begünstigt ein Verziehen.

file_11_29

Um die Dessous zusätzlich vor Abnutzungserscheinungen bei der Wäsche in der Maschine zu schützen, sollte man dringend ein Wäschesäckchen benutzen. Ein Wäschebeutel schütz seinen Inhalt und verhindert, dass die Maschine durch die Bügel eines BHs beschädigt wird. Wenn man nun gerade keinen Wäschebeutel zu Hand hat, dann tut es auch eine Socke oder ein Kissenbezug. Bei detailreichen Dessous mit Perlen, Strass und Pailletten hilft aber leider auch kein Wäschebeutel mehr. Hier sollte man ganz und gar auf die Waschmaschine verzichten. Auch Spitze ist sehr empfindlich und sollte ausschließlich von Hand gewaschen werden. Dabei bietet es sich an, die leicht verziehenden Spitzen BHs und Höschen um eine Flasche zu wickeln und lediglich durch das Wasser zu schwenken. Und jetzt aufgepasst, niemals und unter keinen Umständen die Wäsche auswringen! Ein leichtes Ausdrücken reicht vollkommen.

7Trotz regelgerechter Wäsche kann man beim Trocknen der Dessous noch so einiges falsch machen. Wäscheständer heißt hier das Zauberwort. Im Trockner, in der Sonne oder auf der Heizung ist die Hitze einfach viel zu groß, sodass die empfindlichen Wäschefasern verziehen können und ein Verschleiß von Stoff und Spitze sogar noch begünstigt wird. Als letztes muss gesagt sein, gönnen Sie sich selbst und Ihrem BH auch mal Ruhe! Tragen Sie Ihn nicht länger als zwei Mal zwischen den Waschgängen. Denn auch die, den ganzen Tag beanspruchten, Gummibänder des BHs müssen sich einmal ausruhen…

Große Passionata Aktion bei Enamora !!!

Montag, 14. März 2011

Delight_Mauve_T-Shirt-BH_ProfilansichtWas, wie wo? Aktion? Passionata? Schnäppchenjäger dürfen in die Hände klatschen. Endlich gibt es wieder etwas ganz besonders schönes und günstiges zu erstehen. Ab heute können wieder reihenweise Frauenherzen glücklich gemacht werden, denn jetzt startet die große Passionata Aktion bei Enamora. Auf alle nichtreduzierten BHs von Passionata gibt es einen unglaublichen Rabatt von unschlagbaren 7,50€. Na liebe Frauen kribbelt es schon in der Käuferseele? Besonders jetzt wo erst seit kurzer Zeit die neuen Passionata Kollektionen bei Enamora erhältlich sind, darf die wäschekundige Frau über diese Aktion mehr als nur erfreut sein.

Natürlich sind all die umwerfenden Push-Up BHs, Spitzen BHs und T-Shirt BHs der französischen Dessousmarke in all ihrer Farbenpracht, mit all den wunderschönen Details und verschiedensten Designs in der Aktion enthalten. Spitze, Schleifchen und Rüschen, die Passionata BHs bieten alles was wir uns nur wünschen können. Da wird es Frau sicherlich schwer fallen sich zwischen den vielen bezaubernden Modellen zu entscheiden. Aber nicht nur wir Frauen können diese Gelegenheit nutzen, um uns mal wieder nach Herzenslust zu verwöhnen. Auch die Herren der Schöpfung sollten die Gelegenheit beim Schopfe packen und ihre Liebste mit einem wundervollen BH von Passionata überraschen. Selbstverständlich bieten wir zum umwerfenden Oberteil auch das passende Höschen an. Je nach Vorliebe darf man zwischen Slip, String oder Panty wählen. Und pssst, kleiner Tipp an die liebe Männerwelt, mit Passionata Unterwäsche bringen sie garantiert die Augen einer jeden Frau zum Leuchten.

Delight_Nude Perfect_T-Shirt-BH_RückenansichtDie Aktion geht noch bis zum 10.04.2011, also lassen Sie sich nicht allzu viel Zeit mit Ihrer Entscheidung. Seien Sie nicht verwundert, wenn Sie im Enamora Online Shop noch die original Passionata Preise sehen, der Rabatt wird über einen Enamora Gutscheincode an der Warenkasse verrechnet. Also worauf warten Sie noch? Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit und sichern Sie sich Ihren Passionata BH zu einem traumhaften Preis. Ich persönlich habe mir schon zwei Modelle rausgesucht, die ich so schnell wie möglich mein Eigen nennen möchte. Die Dessous sind einfach ein Traum!

Ein Model mit Köpfchen

Freitag, 11. März 2011

Wir haben ein neues Lieblingsmodel! Auf unserer Internetseite kann man Sie genauso bestaunen wie in den Editorials und in dem Magazin unseres Partnershops 7trends. Die Rede ist von unserem Model Val. Die 18jährige kommt ursprünglich aus Russland und macht zurzeit ihr Abitur. Somit ist Sie nicht nur wunderschön, sondern zugleich auch noch schlau. Und zu alle dem auch noch erfolgreich. Denn die hübsche Blondine konnte man neben zahlreichen anderen Jobs, sogar schon in der deutschen Vogue entdecken.

Da das sympathische Model momentan noch zur Schule geht, fand unser letztes Shooting auch an einem Sonntag in einem Ballettstudio im Berlin Prenzelberg statt. Von 9.ooUhr morgens an, bis abends um 8 hatten wir viel Spaß und mit ihrer nett, offenen und lustigen Art unterhielt uns Val den ganzen Tag über, von Müdigkeit keine Spur. Nebenbei verriet Sie uns auch ihre absolute Lieblingsmusik, nämlich Lady Gaga, welche uns dann auch den Tag über begleitete.

image709

Im Stil der graziösen Ballerinas wurden die verschiedenen Dessous mit Ballettschuhen oder auch anderen Accessoires gekonnt in Szene gesetzt. Dabei haben wir in 7 unterschiedliche Dessous-Typen unterteilt, wobei Val uns von ihrem Facettenreichtum überzeugen konnte. Wie Sie sehen hat die hübsche Val uns schon für sich gewonnen, denn egal was unser Fotograph von ihr verlangte, Val machte stets eine hinreißende Figur. Und das ist dabei rausgekommen:

image2098-1

image2091-1Rundum können wir nur sagen es war ein tolles Fotoshooting mit einem charmanten, jungen Model, welches uns einfach nur begeistert.  Die Wirkung des Zusammenspiels von Val, der Location und den atemberaubenden Dessous aus unserem Shop überzeugt uns vollkommen und die bezaubernden Fotos sind einfach ein großartiges Ergebnis für solch einen langen, jedoch sehr schönen Arbeitstag. In diesem Sinne hoffen wir auf eine weitere Zusammenarbeit und wünschen Val weiterhin viel Erfolg!