5 Bikini-Musts für den Strandurlaub

Ihr Lieben, so langsam aber sicher ist der Sommer nun wirklich angekommen. Und was bedeutet das? Na klar, Tasche gepackt und ab an den Strand. Damit Ihr Strandurlaub unvergesslich bleibt, haben wir hier für Sie die Top 5 der Bikini-Musts für den Strand…

Vielfalt ist angesagt: Oberstes Gebot, wenn man die Tasche für den Strandurlaub packt – eine große Auswahl an verschiedensten Bikini-Modellen in die Tasche wandern lassen!!! Nichts ist schlimmer als jeden Tag mit dem gleichen Bikini am Strand zu brutzeln. Vielfalt muss her! Ob klassisch Schwarz, mit wilden Animal-Prints, kleinen Accessoires oder in bunten Knallfarben, jeden Tag etwas Neues!

Bäumchen wechsle dich: Nicht nur im Koffer sollte sich mindestens eine Hand voll Bikinis befinden, auch in der Strandtasche sollte immer ein zweites Modell zum Wechseln dabei sein. Oft wird eine nasse Badehose auf Nieren und Blasen unterschätzt. Doch Wind und kaltes Meer tun ihr Übriges und können Sie ruck zuck ins Bett verfrachten. Und wer will schon in der kostbaren Urlaubszeit krank das Bett hüten? Also nach dem Baden einfach Bademode wechseln – und ganz nebenbei ist auch noch ein stylischer Outfitwechsel mit dabei!

Schnittig: Es gibt natürlich Unmengen an verschiedenen Bikinimodellen. Doch nicht jeder Figur oder nicht jedem Typ Frau stehen alle diese Modelle. Sehr helle Hauttypen zum Beispiel sollten die Finger von Weiß und Pastelltönen lassen, das lässt die Haut noch blasser wirken. Frauen mit viel Oberweite sollten zu Bügelunterstützen Bikini-Cups greifen, Frauen mit kleiner Brust dagegen zum Triangel- oder Bandeau-Oberteil. Ein großer Po kann durch eine Hotpants kaschiert werden und kurze Beine wirken mit hoch ausgeschnittenen Höschen um einiges länger. Wählen Sie Ihre Bikinis also gewissenhaft aus, der Rat der Fachverkäuferin oder auch der besten Freundin ist Gold wert!

Vollkommen: Wer denkt das Strandoutfit sei mit dem richtigen Bikini abgeschlossen, der irrt!                Zu dem perfekten Beachlook gehört so einiges mehr. Strandhüte oder Kopftücher, die vor der Sonne schützen, süße Fußkettchen, Zehenringe oder Armreifen, Tücher zum um die Hüften binden und auch die richtigen Strandlatschen gehören zum vollkommenen Look.

Beauty: Nicht nur Haare und Haut haben sich nach einem langen Strandtag etwas Beauty verdient, auch Ihr Bikini hat etwas Pflege nötig. Denn Sonne, Salzwasser oder Chlor aus dem Pool machen auch dem Bikini zu schaffen. Nach dem Strandaufenthalt den Bikini immer gut ausspülen und gut trocknen lassen. Außerdem, gönnen Sie dem Bikini auch mal ein Tag Ruhe. Ziehen Sie nicht jeden Tag den Gleichen an, je öfter Sie wechseln, desto länger sieht ihr Bikini frisch und stylisch aus.

Hinterlasse eine Antwort