Gestrickt und Gehäkelt – Selbstgemachte Dessous

Stricken heißt Entspannen. Zu dieser Erkenntnis kommen auch immer mehr junge Frauen. Und stricken in der Bahn, vorm Fernseher, selbst in Cafés. Aber ständig Schals, Handschuhe und Socken zu stricken wird auf Dauer langweilig. Eine lustige Idee – gerade im Winter – sind gestrickte Dessous. Die wärmen und brauchen weder viel Wolle noch viel Zeit.

Wenn ihr, genau wie ich, noch keine Ahnung habt, wie man einen BH strickt: Die folgenden – leider englischsprachigen – Bücher können helfen. Einfach zur nächsten Strickparty mitnehmen und loslegen.

Knitting Lingerie Style

30 Muster für BHs, Tops und vieles mehr. Hält für jede Strick-Generation das passende parat. Also: definitiv jugendfrei. Gibt Tipps, wie die im Buch verwendeten Garne ersetzt werden können – praktisch, weil es sich hierbei um ein amerikanisches Buch mit amerikanischen Garnen handelt. Für dieses Buch solltet ihr schon Strickerfahrungen haben.

Sexy little knits

Von Bikinis über Shorts zu Negligés. 25 Muster für einzigartige Unterwäsche. Auch hier: Nichts für Anfänger. Und ihr solltet nicht nur im Stricken, sondern auch im Häkeln Erfahrung haben.

Naughty Needles

Unbedingt beachten: Der Name ist Programm. Sonst verkrampfen sich eure Hände womöglich um eure  Stricknadeln. Neben Höschen könnt ihr hier nämlich Troddeln für die Brüste und auch Peitschen nachstricken. Also: überlegen, ob ihr dieses Buch eurer Großmutter zu Weihnachten schenken wollt oder nicht doch lieber selbst behaltet.

Tags:

Hinterlasse eine Antwort