GPS im Höschen

Mit GPS ausgestattete Dessous? Klingt erst einmal sehr bizarr. Welche Frau will schon, dass ihr Partner immer weiß wo und vor allem bei wem sie sich gerade aufhält? Doch liest man weiter kann frau sich beruhigen. Das GPS ist passwortgeschützt. Und wer zwingt die Trägerin schon, ihr Passwort weiterzugeben? Hat sie keine Lust mehr sichtbar zu sein, zieht sie sich eine Tarnkappe über: und schaltet das Ding einfach ab. Außerdem hatte die brasilianische Designerin Lucia Lorio bei der Erfindung auch mehr das Wohl der Frau im Sinn. Denn in Brasilien kann es ziemlich brenzlig hergehen. Und Entführungen bilden in den Straßen Brasilias mittlerweile keine Ausnahme mehr.

Im vergleichsweise sicheren Deutschland ist GPS in den Dessous gewiss keine Notwendigkeit. Aber mit 1.300 $ ein luxeriöses Spielzeug für eine abenteuerlich-romantische Schnitzeljagd.

Tags:

Hinterlasse eine Antwort