Tip #4: Wasser als Wundermittel fürs Dekolleté

Wenn die Haut anfängt an Elastizität zu verlieren, was für gewöhnlich mit Mitte zwanzig beginnt, dann sollten Sie erste Schritte dagegen unternehmen.

Ein oft unterschätztes, obwohl günstiges Mittel findet sich in jedem Haushalt: kaltes Wasser. Einfach morgens erst mit einem warmen Strahl, dann mit kaltem Wasser abduschen. Dadurch werden die Poren trainiert und so die Haut gefestigt.

Sie wollen noch mehr für Ihre Haut tun? Reiben Sie Ihr Dekolleté einfach mit Eiswürfeln ab. Das sorgt zusätzlich für eine gute Durchblutung. Positiver Nebeneffekt: ein rosig strahlender Teint.

Wovon abzuraten ist: heiße, ausgedehnte Vollbäder. Ihre Haut wird dabei zu sehr aufgeweicht.

Hinterlasse eine Antwort